Wie du regionale Künstler*innen unterstützen kannst

(ENGLISH TEXT BELOW: SUPPORT LOCAL ARTISTS WITH YOUR CHRISTMAS PRESENTS) Weihnachten steht vor der Tür. Es wechselt wieder viel, viel Geld den Besitzer oder die Besitzerin. Klar, ein neues Handy muss auch mal wieder sein. Auch der Kaffeeautomat zickt seit längerem rum. Und dennoch gibt es sie: die Geschenke, die „einfach nur“ Freude machen. Wie wäre es zum Beispiel dieses Jahr mit einem Originalkunstwerk als Geschenk?

Hier ein paar Tipps, wie du Künstler*innen unterstützen kannst (die auch ihr Geld verdienen müssen, um es u.a. an Weihnachten wieder anderswo auszugeben… 😉 )

  • Kaufe mindestens einmal im Leben ein Kunstwerk von einer lebenden Künstlerin oder einem lebenden Künstler. Wenn dir ein Preis überteuert erscheint, dann frag ruhig mal nach, wie er zustande kommt. Ich bin mir sicher, du wirst eine sehr plausible Erklärung bekommen und oft am Ende sogar lernen, dass der Preis eigentlich noch zu niedrig ist.
  • Kaufe deinem allgemein verfügbaren Budget entsprechend. Niemand erwartet, dass du gleich 8.000 EUR ausgeben sollst und deine Afrikareise dafür auf das nächste Leben verschiebst. Es gibt Originalkunstwerke in allen Preisklassen. Zeige deine Wertschätzung, indem du eine Preisklasse wählst, die einem bestimmten Prozentsatz deines Monats- oder Jahreseinkommens entspricht.
  • Bei sehr knappem Budget gibt es andere Wege. Die meisten Künstler verkaufen auch andere Produkte, wie z.B. Prints, Kataloge, Kalender, Postkarten mit Motiven ihrer Kunstwerke. Warum nicht hier mal stöbern, anstatt bei Amazon oder in der Mayerschen?
  • Besonders Künstler*innen aus deiner Region freuen sich über dein Interesse. Du stärkst die lokale Kunstszene und hast außerdem die Gelegenheit, die Künstlerin/den Künstler persönlich kennen zu lernen und auf Ausstellungen zu besuchen. So trägst du auch zu einer wachsenden Fangemeinde bei. Du wirst am Ende nicht nur ein neues Kunstwerk zu Hause haben, sondern du kannst bereichernde neue Kontakte knüpfen und der Kultur in deinem Leben einen festen Platz geben.

Außer schließlich ein Ergebnis eines einzigartig kreativen Prozesses zu besitzen, wirst du nicht nur ein Lächeln mehr (auf das Gesicht der Künstlerin/des Künstlers) in diese Welt zaubern. Du trägst auch dazu bei, dass unsere Welt bunt und kreativ, politisch, witzig, nachdenklich, schön, verrückt und lebenswert bleibt!

(Bildnachweis: Titelfoto von Markus Bossert, Schweizer Künstler)

>> Zum Liken, Teilen, Kommentieren bitte ganz nach unten scrollen 🙂


SUPPORT LOCAL ARTISTS WITH YOUR CHRISTMAS PRESENTS

Text in the following image says: Give away a painting or sculpture this year for Christmas! Buy real artworks from local artists. Real artworks are unique, are likely to increase in value and make a lot of fun. They are often less expensive than you think.

(title image courtesy Markus Bossert, Swiss artist)

Markus Bossert

Christmas is coming soon. Again, lots of money will be exchanged between buyers and sellers. Yes, of course, the new mobile phone is really necessary. And the automatic coffee machine has been making weird noises for a while already, too. But we still like them: those kind of presents that are „simply“ nice to have. So how about treating someone with an original art work this year?

This is how you can support artists (who also need to make money and who also wish to spend some of this money on other people’s Christmas gifts 😉 )

  • Once in a lifetime, you should buy art from a living artist. If you think, the price is too high, why don’t you just ask them how this price was made? I am sure you will receive a very plausible explanation and, often, you will even learn that the price is actually still too low.
  • Realize your purchase according to your personal budget. Nobody expects you to spend 8,000 EUR and postpone your travel to Africa to your next lifetime. There are artworks available for every budget. Show your appreciation by choosing a price category that matches a certain percentage of your monthly or annual income.
  • There are even options for very small budgets. Most artists sell other products like prints, catalogues, calenders, or postcards with images of their artworks. Why not browse artists‘ websites instead of Amazon’s or Macy’s.
  • Especially artists from your region will be happy about your interest. You support the local art scene and also have the opportunity to meet the artist personally at exhibitions. And like this, you contribute to their growing fan community. Eventually, you will not only own a new artwork at home, but you can also have rewarding new contacts and establish cultural events as an integral component of your life.

Besides from owning the result of a unique creative process, you will also bring an additional smile into this world (to the artist’s face). And you make an important contribution to making our world a more colorful and creative, political, funny, thoughtful, beautiful, crazy, and livable place.

(title photo courtesy: Markus Bossert, Swiss artist)

>> Please like, comment, share 🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s