Schreibe deinen eigenen Gastbeitrag!

(ENGLISH TEXT BELOW: WRITE YOUR OWN GUEST ARTICLE) Du liebst Kunst? Prima! Das ist die wichtigste Voraussetzung, um dich für einen Gastbeitrag in diesem SommerKunstBlog zu bewerben! Egal, ob du im Kunstgeschäft arbeitest oder dich in deiner Freizeit mit Kunst beschäftigst – wenn du einen Themenvorschlag hast, schicke ihn mir per Email und erfahre, wann du ihn hier bei mir veröffentlichen kannst. Lass dich von den vorgeschlagenen Themen inspirieren oder finde dein ganz eigenes Thema:

2017-03-29-01 (2)

Dieses sind die Rahmenbedingungen:

  • nur ein Schwerpunktthema pro Beitrag
  • ein Kunstbezug muss vorhanden sein
  • ca. 300-1000 Wörter
  • 1 bis 3 Beitragsfotos, plus ein Foto von dir selbst
  • Eigenwerbung (z.B. für die eigene künstlerische Tätigkeit) ist grundsätzlich erlaubt
  • der Beitrag sollte auch allgemeingültige Informationen enthalten, damit er für ein breites Publikum interessant ist
  • der Beitrag sollte keinen extrem hohen bzw. ausschließlichen Aktualitätsbezug haben, der Beitrag sollte auch auch im nächsten Monat noch lesenswert sein

Grundsätzlich sollte das Thema grob mit mir abgesprochen sein. Ich behalte mir vor, Themenvorschläge abzulehnen – was ich dann durchaus begründen würde. Auch würde der Beitrag nicht *sofort* erscheinen. Ich habe eine gewisse Agenda im Hintergrund und wir würden dann besprechen, wann der Beitrag erscheinen kann.

Dieser Blog ist privat und nicht kommerziell. Dennoch bestehen gewisse inhaltliche und sprachliche Qualitätsansprüche, wie sie auch für einen normalen Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel gelten würden.

Außerdem erscheint jeder Artikel auf Deutsch und Englisch. Die – ebenfalls sprachlich angemessene Übersetzung – kann entweder direkt mitgeliefert werden. Oder ich biete bestimmte Optionen für eine Übersetzung meinerseits an.

schreibe-deinen-eigenen

>> Zum Liken, Teilen, Kommentieren bitte ganz nach unten scrollen 🙂


 

2017-03-29-00titel-eng

(ENGLISH TEXT BELOW: WRITE YOUR OWN GUEST ARTICLE) You love art? Perfect! This is the main requirement you have to meet in order to become eligible as a guest author for this SommerKunstBlog. Whether you are a professional in the art business or just a general art lover – if there’s a topic you would like to write about, please email me and find out when you can publish your article here. Look at this list of possible topics and allow yourself to get inspired, or find your very own topic:

2017-03-29-02 (2)

These are the basic conditions:

  • only one key issue per article
  • focus on art a must
  • approximately 300-1000 words
  • 1 to 3 images, plus a photography of yourself
  • self-promotion (for example of your own art) is allowed
  • the article should also contain general information so it is interesting to a broad audience
  • the article should not have a strong focus on current events, but it is supposed to be still interesting to read during the following months

Please send me a rough outline of your prospective article. I reserve the right to decline a topic, but will always give you a reasonable explanation. In most cases, your article would not be published immediately as I usually plan my agenda some weeks ahead. But I can tell you the date of prospective publication early enough.

This blog is private and non-commercial. However, certain quality requirements with regard to content and language do exist, just like for any regular article in a newspaper or magazine.

Plus, every article is published in both English and German. You can either send me your own translation – likewise meeting the quality requirements. Or I can offer you certain options for translating it myself.

write-your-own

Please like, comment, share 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s